Sie haben eine Abmahnung von der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller wegen Filesharing erhalten?

BEWAHREN SIE RUHE  →  INFORMIEREN SIE SICH 
WIR HELFEN IHNEN IHRE RECHTE ZU WAHREN

                                                                                                        

Unser Serviceangebot für Sie:

  • kostenfreie Ersteinschätzung
  • außergerichtliche Vertretung zu fairen Pauschalen
  • Informationen und Artikel zu Abmahnungen, Kanzleien und rechtlichen Hintergründen
  • bundesweite Hilfe durch unkomplizierten Kontakt per Telefon oder E-Mail

                                                                                                                                                                                                

Wer ist Negele/Zimmel/Greuter/Beller?

Die Kanzlei Negele/Zimmel/Greuter/Beller, Bürgermeister-Fischer-Str. 12, 86150 Augsburg ist eine thematisch breit ausgerichtet Partnerschaftsgesellschaft, die insbesondere im Wettbewerbsrecht, als auch im Medien- und Urheberrecht und Internetrecht tätig sind.

Im Rahmen dieser Ausrichtung betreut die Kanzlei für diverse Mandanten im Internet stattfindende Urheberrechtsverletzungen und geht dabei gegen Raubkopien im Rahmen des sogenannten "Filesharings" vor. Dabei werden Nutzer von "Internettauschbörsen" (P2P-Netzwerke, Torrent-Netzwerke) ermittelt und die mit der Urheberrechtsverletzung zusammenhängenden Ansprüche zunächst durch Abmahnungen und gegebenenfalls Klageverfahren verfolgt. Die verfolgten Werke umfassen insbesondere Pornofilme und Nischen-Filmproduktionen (hauptsächlich aus dem B bzw. C Filmbereich).

Wen vertritt die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller?

Negele Zimmel Greuter Beller vertritt beispielsweise folgende Filmstudios im Erotik- bzw. Spielfilmbereich

  • Atomic Films
  • Adult Video Films S.L.
  • BB Video GmbH
  • Beate Uhse Licensing B.V.
  • Belirex Berliner Lizensrechte GmbHEpix Media AG
  • Cult Movies Entertainment
  • DBM Videovertreib GmbH
  • DVDesign GmbH
  • Epix Media AG
  • Falcom Investment AG
  • Fimconfect AG
  • Fraserside Holdings Ltd.
  • Hustler Europe
  • Info Pictures GmbH
  • INO Handel & Vertriebs GmbH
  • ENTERPRISES, INC. doing business as SWANK DIGITAL, Inc.
  • Laser Paradise Thomas Buresch e.K.
  • LFP Video Group
  • media & more GmbH & Co. KG
  • MIG Film GmbH
  • Morphicon Ltd.
  • Multimediapar S.A.
  • Orion Versand GmbH
  • Sins Factory Srl
  • SG Video Produktion
  • Tino Media
  • Udo Körbel
  • Savoy Film GmbH
  • VIVID Entertainment LLC

Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter & Beller Partnerschaftsgesellschaft verschickt für diese Rechteinhaber regelmäßig an Verbraucher urheberrechtliche Abmahnungen. Mit den Abmahnungen wird den Internetnutzern vorgeworfen, einen Erotikfilmoder Spielfilm bzw. Teile davon widerrechtlich zum Download im Internet angeboten und weiterverbreitet zu haben, worin eine Urheberrechtsverletzung liegt.

Unter Setzung einer extrem kurzen Frist verlangt die Kanzlei eine strafbewehrte Unterlassungserklärung und die Zahlung eines hohen Geldbetrags. Dabei kann durchaus bewusst auf ein, der Thematik der geladenen Filme geschuldetes, rasches "Einknicken"des Abgemahnten einkalkuliert werden, schlichtweg weil viele Abgemahnte ein Bekanntwerden der verbreitet als peinlich empfundenen Vorwürfe vermeiden wollen.  

Die Vorwürfe sollten auch allerdings auch nicht vorschnell als "Abzocke" oder "Betrug" abgetan werden. Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller zählt seit Jahren zu den größten und bekanntesten Kanzleien im Abmahnbereich für Erotikfilme. Nur aufgrund der oft als obskur bis schlüpfrig angesehenen Werktitel, sollte die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller nicht unterschätzt werden.

Der oft zu lesende Irrtum, dass pornografische Filme überhaupt nicht urheberrechtlich geschützt sind, beruht auf einer falschen Interpretation des Beschluss des LG München vom 29.05.2013 (Az. 7 O 22293/12). Dies betraf einen Einzelfall, in der ein Nachweis der Rechteinhaberschaft nicht gelang. Dies zeigt jedoch, dass eine anwaltliche Prüfung jeglicher Details eine Abmahnung von Vorteil ist. In der Tat bestehen hinsichtlich Erotik- bzw. Pronofilme einige rechtliche Besonderheiten, die es zu beachten gilt.

Zu Experimenten wie einem Ignorieren der Abmahnung oder unkritischer Abgabe der verlangten Erklärungen ist  in der Regel  nicht zu raten. Es ist jedenfall generell nicht zu empfehlen, einfach die von den hochspezialisierten Anwälten der Gegenseite geforderte Erklärungen abzugeben, durch die Sie sich ein Leben lang binden, obwohl Sie ggfs. hierzu gar nicht verpflichtet sind, oder Stellungsnahmen abzugeben, die als ein Schuldeingeständnis oder zumindest als Anerkenntnis gewertet werden könnten.  Gleichfalls abzuraten ist davon ohne nähere Prüfung die hohen geforderten Summen (oder ein Teil davon) einfach so zu zahlen. Sofern der Anschlussinhaber das abgemahnte Werk tatsächlich selbst heruntergeladen hat, sind zwar die Ansprüche auf Schadensersatz dem Grunde nach gerechtfertigt. Die Frage ist jedoch auch dann, ob in der geltend gemachten Höhe.

Die in der Abmahnung gesetzten Fristen sollten jedenfalls nicht ignoriert werden, sie sind ernst zu nehmen. Wer die Fristen ungenutzt verstreichen lässt riskiert, dass die Anwälte sofort gerichtliche Maßnahmen ergreifen, die weitere, ganz erhebliche (aber vermeidbare) Kosten zur Folge haben können. Nutzen Sie die gesetzte Frist aber in jedem Fall aus um sich ausreichend beraten zu lassen. Wir helfen Ihnen, auf die Abmahnung richtig zu reagieren und Fehler zu vermeiden. Denn in vielen Fällen ist eine Verteidigung möglich, was zum vollständigen Wegfall oder zumindest erheblichen Reduzierung der Forderungen führen kann. Bitte beachten Sie, dass unmittelbar mit der Beauftragung eines Anwaltes zur Verteidigung die Gegenseite nur noch mit diesem kommunizieren darf! Lästige oder peinliche Post landet ab diesem Zeitpunkt nicht mehr in Ihrem Briefkasten! Eine diskrete Abwicklung Ihrer Abmahnung ist von unserer Seite selbstverständlich.

 

Unser Rat:

Bewahren Sie Ruhe und treffen Sie keine vorschnellen Entscheidungen. Nutzen Sie die in der Abmahnung gesetzte Frist dazu , sich ausreichend über Ihre Erfolgschancen beraten zu lassen und auf dieser Basis  eine Entscheidung treffen.

  • Prüfen Sie, wer Ihren Anschluss zum Download benutzt haben könnte und damit Täter ist (Kinder, Partner, Mitbewohner, Gäste etc.). Das Datum des Downloads ist in der Abmahnung erwähnt.
  • Kommt bereits eine andere Person als Täter in Betracht, kann der Schadenersatzanspruch ganz wegfallen!
  • Haben Sie die anderen Nutzer ausreichend belehrt, oder handelt es sich um erwachsene Kinder oder Ihren Partner, kann es sein dass Sie überhaupt nichts bezahlen müssen!
  • Versuchen Sie nicht Ihre Verteidigung in die eigene Hand zu nehmen! Die Gegenseite kann jede ihr hierbei offenbarte Information gegen Sie verwenden. Wir hingegen haben Erfahrung im Umgang mit den Anwälten von rka und wissen, was offenbart werden muss und darf, und was nicht.
  • Holen Sie sich unsere kostenlose Ersteinschätzung ein.

Brauche ich einen Anwalt?

Formal gesehen ein klares nein. Aber nur die anwaltliche Vertretung führt zur Waffengleichheit mit der Gegenseite, die mit hochspezialisierten Anwälten in einer komplexen Materie gegen Sie agiert. Denken Sie daran, dass Sie bei Gesprächen mit der Gegenseite nichts sagen sollten, was Ihnen später rechtlich nachteilig angelastet werden kann.

Wie und wo sicher informieren?

Leider ist die Materie für juristische Laien schwer durchschaubar. Ein unüberschaubares Angebot an guten und schlechten bzw. gegebenenfalls veralteten Ratschlägen und Urteilen erschwert eine eigene Prüfung, ob die Abmahnung berechtigt ist oder nicht. Verständlicherweise informiert man sich zunächst im Internet, jedoch sind viele Informationen dort nicht vertrauenswürdig, schon weil sich die Rechtslage durch neue Urteile und Gesetze andauernd ändert. Wer den pauschal in diversen Beiträgen in Foren zu lesenden Rat, eine abgeänderte Unterlassungserklärung aus dem Internet abzugeben und die Zahlungen verweigern folgt, muss für sich selbst entscheiden, ob er innerhalb der mindestens drei Jahre andauernden Zeit bis zur Verjährung, die Ungewissheit einer möglichen Klage mit einem rechtlich nicht qualifiziert bewerteten Sachverhalt und den Druck durch weitere Zahlungsaufforderungen und gegebenenfalls eines Mahnverfahrens auf sich nehmen möchte. Eine eigene Informaion sollte freilich nicht unterlassen werden und ist richtig und wichtig. Zusätzlich sollte jedoch zumindest eine kostenfreie Ersteinschätzung eines hier stellenden Rechtsfragen fokusierten Anwaltes zusätzlich in Anspruch genommen werden.

Was wir bieten:

Auf dieser Website finden sie hilfreiche Informationen zum Thema Abmahnung und deren Abwehr. Sehen Sie auch auch in der Rubrik Häufige Fragen und im Glossar um. Sie werden feststellen, dass Ihre Chancen vielleicht gar nicht so schlecht sind, wie es Ihr Gegner in der Abmahnung glauben machen will.

 

Kein Internet- Text ersetzt aber eine persönliche Beratung. Denn kein Fall ist identisch.

 

 

Gerne können Sie uns für eine solche kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Abmahnung kontaktieren, natürlich völlig unverbindlich:

 

  • per Telefon089 55275 50 13

  • per Telefax: 089 55275 50 29

  • oder einfach per E-Mail: (info@llp-law.de).

Sie können auch unser online- Kontaktformular nutzen. Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer hinterlassen rufen wir Sie auch gerne zurück. Unsere Anwälte analysieren Ihre Abmahnung und nehmen mit Ihnen unverzüglich Kontakt auf. Denn kein Abmahn-Fall ist identisch. Jeder Sachverhalt ist anders, bedarf einer individuellen Betrachtung und hat spezifische Chancen und Risiken. In der Ersteinschätzung erläutern wir anhand der von Ihnen geschilderten individuellen Situation Kosten, Risiken und Handlungsmöglichkeiten sowie Hintergründe der Abmahnung. Zwar kann dies eine ausführliche anwaltliche Beratung und Prüfung Ihrer Unterlagen noch nicht ersetzen, hilft aber in der Regel die ersten Ängste und Unsicherheiten hinsichtlich der vorgefundenen Abmahnung zu mildern. Mit Inanspruchnahme diesen Services verpflichten Sie sich zu nichts.

 

Die außergerichtliche Vertretung durch uns hat für Sie u.a. folgende Vorteile:

  • Nach Vollmachtanzeige darf Ihr Gegner nach nur noch uns kontaktieren. Wir sind Ihr Bollwerk gegen lästige und ggfs. peinliche außergerichtliche Post, mit der Ihr Gegner Sie unter Druck gesetzt möchte.
  • Wir führen für Sie alle Gespräche und Verhandlungen mit der Gegenseite, in enger Abstimmung mit Ihnen.
  • Eine bundesweite außergerichtliche Vertretung durch Kontakt per E-Mail, Fax oder Telefon.
  • Eine Ihrem individuellen Fall angepasste Verteidigungsstrategie.
  • Eine von uns für Ihren Fall angepasste (modifizierte) Unterlassungserklärung, sollte deren Abgabe in Ihrem Fall erforderlich werden.
  • Eine im Rahmen des möglichen liegende Risikominimierung und Begrenzung der negativen Auswirkungen einer Abmahnung sowie etwaigen Folgeabmahnungen und den damit verbundenen Schutz Ihrer rechtlichen und finanziellen Interessen.

 

Wir bieten Ihnen bundesweit eine außergerichtliche Vertretung zu einem fairen und völlig transparentem Pauschalpreis ohne versteckte Kosten, sollten Sie sich zu einer Vertretung durch uns in Ihrer Streitigkeit mit Negele Zimmel Greuter Beller entschließen

 

Wir können kurzfristig und schnell auf Ihre Abmahnung reagieren und so der Gefahr durch die regelmäßig knapp gehaltenen Fristen begegnen. Sie selbst brauchen sich um die Angelegenheit nicht zu kümmern, wir behalten für Sie den Überblick. Gerne können Sie uns Ihre Fragen auch am Telefon stellen oder uns mit folgendem Kontakformular ansprechen: