Abmahnung der Kanzlei APW Rechtsanwälte wegen Filesharing erhalten?

Die Kanzlei APW Rechtsanwälte + Notar versendet aktuell an viele Haushalte, die einen Internetanschlusses besitzen, Abmahnungen wegen des Anbietens von geschützten Filmwerken im Internet zum Download. Die den Verbrauchern von APW Rechtsanwälten abgeforderten Beträge liegen zumeist bei mehren hundert Euro. Durch den eigenen Download soll, so der Vorwurf der Anwälte, das jeweilge Werk zugleich weltweit anderen Nutzern der Filesharing Software und damit öffentlich zugänglich gemacht worden sein, was mangels Erlaubnis eine Urheberrechtsverletzung darstellt.
 
Vorsicht: Wer die Abmahnung von APW  einfach ignoriert, der riskiert ein teures Gerichtsverfahren. Es handelt sich bei per Post verschickten Abmahnnungen der Kanzlei APW trotz der hohen Summen und vertretenen Filmen, nicht um bloße "Abzock"-Versuche, die man leichtfertig ignorieren kann!

Die Kanzlei APW zählt zu den bekannten Kanzleien im Bereich der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen bei Erotikfilmen und vertritt eine Vielzahl von Produzeten. Wir empfehlen Ihnen Ruhe zu bewahren und keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen, die Sie später bereuen könnten!

Sie sollten die Ihnen in der Abmahnung gesetzte Frist dazu benutzten, sich ausreichend über Ihre Erfolgschancen beraten zu lassen und auf dieser Basis eine Entscheidung treffen. Die  dem Abmahnschreiben beigefügten von APW Rechtsanwälten vorformulierten Erklärungen binden Sie ein Leben lang, obwohl Sie diese ggfs. nicht bzw. nicht in der geforderten Form abgeben müssten.

 

Wollen Sie sich, ohne viel zu dieser komplexen Rechtsmaterie zu lesen, jetzt sofort über die Abmahnung der Anwälte APW informieren? Dann können Sie uns jederzeit für eine kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung Ihrer Abmahnung kontaktieren:

  • per Telefon089 55275 50 13

  • per Telefax: 089 55275 50 29

  • oder einfach per E-Mail: (info@llp-law.de).

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nutzen. Unsere Anwälte analysieren Ihre Abmahnung und nehmen mit Ihnen unverzüglich Kontakt auf. Denn keine Abmahnung ist identisch! Jeder Fall bedarf einer individuellen Betrachtung und hat spezifische Chancen und Risiken.

Soll ich überhaupt reagieren oder hoffen, das die Sache vorübergeht?

Die von den Abmahnanwälten gesetzten Fristen sind in der Regel sehr kurz, was aber rechtlich zulässig ist. Nach Ablauf der gesetzten Frist kann die Gegenseite ohne Vorwarnung gerichtlich gegen Sie vorgehen, was für Sie weitere, ganz erhebliche Kosten zur Folge haben könnte, die bei rechtzeitiger Reaktion vermeidbar wären. Diese Kosten enstehen ggfs. selbst dann, wenn Sie lediglich Anschlussinhaber sind und insofern eine täterschaftliche Haftung ggfs. abgewehrt werden kann. Mit Abgabe der von den gegnerischen Anwälten vorformulieren Unterlassungserklärung gehen Sie jedoch eine praktisch lebenslage Verpflichtung ein, was in der von den Anwälten geforderten Form gleichfalls nicht empfehlenswert ist. Bei einer eigenen Kontaktaufnahme mit den hochspezialisierten Anwälten auf der Gegenseite besteht die Gefahr, dass Sie Aussagen treffen, die ggfs. später gegen Sie verwendet werden.

Reagieren sollten Sie also auf jeden Fall innerhalb der gesetzten Frist -  jedoch nicht - jedenfalls nicht ohne anwaltliche Prüfung - durch einfaches Unterzeichnung und Rücksendung der vorgefertigten Unterlassungserklärung; auch eine eigene Kontaktaufnahme mit Ihrem Gegner kann riskant sein.

 

Brauche ich einen Anwalt?

Eigentlich: nein. Aber nur die Vertretung durch einen mit dieser Materie vertrautem Anwalt schafft die Waffengleichheit mit der Gegenseite, die mit ihren hochspezialisierten Anwälten in dieser komplexen Rechtsmaterie gegen Sie agiert. Sollten Sie sich für eine anwaltliche Verteidigung gegen die Abmahnung entscheiden, übernehmen wir dies bundesweit zu einem fairen Festpreis.

Die außergerichtliche Verteidigung durch uns hat für Sie u.a. folgende Vorteile:

  • Nach Vollmachtanzeige darf Ihr Gegner nach nur noch uns kontaktieren. Wir sind Ihr Bollwerk gegen lästige außergerichtliche Post, mit der Sie von der Gegenseite unter Druck gesetzt werden sollen.

  • Wir führen für Sie alle Gespräche und Verhandlungen mit der Gegenseite in Abstimmung mit Ihnen. Bitte beachten Sie, dass jede unüberlegte Aussage bei einer eigenen Kontaktaufnahme durch die gegnerischen Anwälte gegen Sie verwendet werden kann.

  • Eine Ihrem individuellen Fall angepasste Verteidigungsstrategie.

  • Eine von uns für Ihren Fall angepasste (modifizierte) Unterlassungserklärung, sollte deren Abgabe in Ihrem Fall erforderlich werden.

  • Eine im Rahmen des möglichen liegende Risikominimierung und Begrenzung der negativen Auswirkungen einer Abmahnung sowie etwaigen Folgeabmahnungen und den damit verbundenen Schutz Ihrer rechtlichen und finanziellen Interessen.

 

Was muss ich jetzt als erstes noch Tun?

  • Prüfen Sie, wer Ihren Anschluss zum Download benutzt haben könnte und damit Täter ist (Kinder, Partner, Mitbewohner, Gäste etc.)
  • Kommt bereits eine andere Person als Täter in Betracht, kann der Schadenersatzanspruch ganz wegfallen!
  • Haben Sie die anderen Nutzer ausreichend belehrt, oder handelt es sich um erwachsene Kinder oder Ihren Partner, kann es sein dass Sie überhaupt nicht haften!
  • Versuchen Sie nicht die Verteidigung in die eigene Hand zu nehmen! Die Gegenseite kann jede Information gegen Sie verwenden. Wir hingegen haben Erfahrung im Umgang mit den Anwälten von rka und wissen, was offenbart werden muss und  darf, und was nicht!
  • Holen Sie sich unsere kostenlose Ersteinschätzung ein!

 

Wen vertritt APW Rechtsanwälte?

APW Rechtsanwälte vertritt überwiegend Porno-Produzenten. Für folgende Filmstudios sind Abmahnungen bekannt:

 

  • 3L Licensing GmbH & Co. KG
  • Alamode Filmdistribution OHG
  • Elite Film AG
  • e-m-s new media AG
  • Erotic Planet Wolfgang Embacher Filmproduktion
  • Happy Times Productions
  • Info Pictures GmbH
  • Los Banditos Film GmbH
  • Muschi Movie INO GmbH
  • Paradise Film GmbH
  • Purzel Video GmbH
  • Universal Pictures Germany GmbH
  • Wolfgang Embacher Filmproduktion

 

Viele Abmahnfälle

Wie Sie erhalten jährlich sehr viele Inhaber eines Internetanschlusses in Deutschland Abmahnungen von der Kanzlei APW. Leider lassen sich viele Abgemahnte durch die anwaltlichen Abmahnschreiben massiv verunsichern und geben in Unkenntnis der Abwehrmöglichkeiten ungeprüft die geforderten Erklärungen ab und zahlen die geforderten Beträge.

Tatsächlich ist die Materie für juristische Laien schwer durchschaubar. Dies erschwert eine eigene Prüfung, ob die Abmahnung berechtigt ist oder nicht. Dazu ist das Internet voller richtiger aber auch falscher Ratschläge, die auch teils veraltet sind. Die Rechtslage ändert sich durch neue Urteile und Gesetze andauernd, sodass eine ständige Beschäftigung mit der Materie unverzichtbar ist, um im Paragraphendschungel des Urheberrechts nicht die Übersicht zu verlieren. Eine erste Hilfe bei der Orientierung bietet unsere Rubrik „Häufige Fragen und Antworten“.

Unser Kontakformular finden Sie auch hier: